/ / So sperren Sie Windows 10-PCs nach Inaktivität automatisch

So sperren Sie Windows 10-PCs nach Inaktivität automatisch

Sie k√∂nnen Windows 10 problemlos in einer ganzen Reihe sperrenVon Wegen. Das Sperren von Windows 10-Computern ist zwar nicht schwer, aber dennoch eine manuelle Aktion. Wenn Sie m√∂chten, k√∂nnen Sie Windows 10 so konfigurieren, dass es nach Inaktivit√§t automatisch gesperrt wird. Sie k√∂nnen die Inaktivit√§tszeit auf zehn Minuten, f√ľnfzehn Minuten usw. festlegen. Wenn Sie sich h√§ufig von Ihrem Computer entfernen, ist das automatische Sperren von Windows ebenfalls sehr n√ľtzlich und sicher. Also, lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie.

Springen zu:

√Ąndern Sie die Gruppenrichtlinie so, dass Windows 10-PC automatisch gesperrt wird

Der einfachste Weg, Windows 10 selbst sperren zu lassenBei Inaktivität wird automatisch der Gruppenrichtlinien-Editor verwendet. Im Editor ändern Sie eine einzelne Richtlinie und sind fertig. Denken Sie daran, dass diese Methode nur unter Pro und Enterprise-Versionen von Windows 10 funktioniert. Wenn Sie die Windows 10-Basisversion verwenden, befolgen Sie die zweite Methode. Registrierungsmethode.

1. Suchen Sie zun√§chst im Startmen√ľ nach "gpedit.msc" und klicken Sie darauf. Diese Aktion √∂ffnet den Gruppenrichtlinien-Editor.

Suche im Gruppenrichtlinien-Startmen√ľ

2. Nach dem √Ėffnen des Gruppenrichtlinien-Editors werden im linken Bereich verschiedene Ordner angezeigt. Wechseln Sie zum folgenden Speicherort im Gruppenrichtlinien-Editor.

Computerkonfiguration -> Windows-Einstellungen -> Sicherheitseinstellungen -> Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen

Windows 10 sperrt automatisch 01

3. Suchen Sie im rechten Fensterbereich die Richtlinie "Interaktive Anmeldung: Inaktivit√§tslimit f√ľr Computer" und doppelklicken Sie darauf. Mit dieser Richtlinie k√∂nnen Sie die automatische Windows 10-Sperre nach einer gewissen Zeit der Inaktivit√§t festlegen.

Windows 10 sperrt automatisch 02

4. Geben Sie im Fenster mit den Richtlinieneigenschaften die Anzahl der Sekunden ein, nach denen Windows 10 PC automatisch gesperrt werden soll. W√§hlen Sie die Anzahl der Sekunden zwischen 1 und 599940. Klicken Sie auf die Schaltfl√§chen "√úbernehmen" und "OK", um die √Ąnderungen zu speichern. In meinem Fall m√∂chte ich, dass sich mein PC nach 10 Minuten selbst sperrt, also habe ich 600 in das leere Feld eingegeben.

Windows 10 sperrt automatisch 03

5. Obwohl die Richtlinie ge√§ndert wurde, wird sie noch nicht angewendet. Um die Richtlinie anzuwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmen√ľ und w√§hlen Sie "Herunterfahren oder Abmelden -> Neustart".

Windows 10 sperrt automatisch 04

Nach dem Neustart wird die Richtlinie angewendet undIhr PC wird nun nach der angegebenen Inaktivit√§tszeit automatisch gesperrt. Wenn Sie jemals die automatische Windows 10-Sperre deaktivieren m√∂chten, setzen Sie den Sekundenwert in Schritt 4 auf 0 oder leer und speichern Sie die √Ąnderungen.

Registrierungsmethode zum automatischen Sperren von Windows 10 nach Inaktivität

Wenn Sie die Windows 10 Home-Version verwenden, dannSie m√ľssen den Registrierungseditor verwenden, um den Computer automatisch zu sperren. Sie m√ľssen lediglich einen einzelnen Wert erstellen. Das Bearbeiten der Registrierung f√ľr diesen speziellen Zweck ist nicht schwer, aber ich empfehle Ihnen, die Registrierung zu sichern. Mit der Sicherung k√∂nnen Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn etwas Schlimmes passiert.

1. √Ėffnen Sie zuerst das Startmen√ľ, suchen Sie nach dem Registrierungseditor und dr√ľcken Sie die Eingabetaste, um ihn zu √∂ffnen.

Suche im Registrierungsstartmen√ľ

2. Kopieren Sie im Registrierungseditor den folgenden Pfad, f√ľgen Sie ihn in die Adressleiste des Editors ein und dr√ľcken Sie Eingeben. Sie werden sofort zu dem Ordner weitergeleitet, in dem Sie den neuen Wert hinzuf√ľgen m√ľssen.

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem

Windows 10 sperrt automatisch 05

3. Jetzt m√ľssen wir einen neuen DWORD-Wert erstellen. Stellen Sie daher sicher, dass der Ordner System im linken Bereich ausgew√§hlt ist. Klicken Sie anschlie√üend mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster und w√§hlen Sie die Option "Neu -> DWORD-Wert (32-Bit)".

Windows 10 sperrt automatisch 06

4. Nennen Sie den neuen DWORD-Wert "InactivityTimeoutSecs" und dr√ľcken Sie Eingeben um den Namen zu best√§tigen.

Windows 10 sperrt automatisch 07

5. Doppelklicken Sie nach dem Erstellen des DWORD-Werts auf den Wert. W√§hlen Sie im Fenster Wert bearbeiten die Option "Dezimal" und geben Sie die Anzahl der Sekunden in das leere Feld ein. Stellen Sie sicher, dass die Anzahl der Sekunden zwischen 1 und 599940 liegt. In meinem Fall gebe ich f√ľr 10 Minuten 600 ein. Klicken Sie auf die Schaltfl√§che "Ok", um die √Ąnderungen zu speichern.

Windows 10 sperrt automatisch 08

6. So sieht es im Registrierungseditor nach dem Einrichten des Werts aus.

Windows 10 sperrt 09 automatisch

7. Starten Sie Ihr System neu, um die soeben vorgenommenen √Ąnderungen zu √ľbernehmen.

Windows 10 sperrt automatisch 04

Nach dem Neustart wird Ihr Computer automatisch gestartetNach Inaktivit√§t sperren. Wenn Sie die automatische Sperrfunktion deaktivieren m√∂chten, m√ľssen Sie in Schritt 5 lediglich 0 eingeben oder den DWORD-Wert InactivityTimeoutSecs l√∂schen.

Das ist alles. So einfach ist es, Windows 10 so zu konfigurieren, dass es sich nach Inaktivität automatisch sperrt.

Wenn Ihnen dieser Artikel gef√§llt, lesen Sie, wie Sie die Gr√∂√üe von Bildern im Kontextmen√ľ √§ndern und wie Sie den Standard-Computernamen in Windows 10 √§ndern.

Bemerkungen: