/ / So starten Sie AVD Manager, ohne zuerst Android Studio zu starten

So starten Sie AVD Manager, ohne zuerst Android Studio zu starten

Android Studio verfügt über einen integrierten AVD-ManagerDamit können Sie virtuelle Android-Geräte für die App-Entwicklung erstellen und darauf zugreifen. In diesem kurzen Beitrag möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie AVD Manager starten, ohne zuvor Android Studio zu starten.

Um ein virtuelles Gerät zu starten, müssen Sie zugreifender AVD Manager. Das Problem ist, dass Sie zuerst Android Studio starten müssen, um auf den AVD-Manager zugreifen zu können. Dies ist kein Problem, wenn Sie Apps entwickeln. Wenn Sie jedoch aus anderen Gründen auf den Android-Emulator zugreifen möchten, kann das Starten von Android Studio jedes Mal schmerzhaft sein.

Das Gute ist, dass Sie den AVD-Manager über die Befehlszeile starten können. Lass mich dir zeigen wie.

Ein paar Dinge, bevor Sie fortfahren

Ich gehe davon aus, dass Sie ein paar Dinge wissen, bevor Sie fortfahren.

1. Sie haben Android Studio installiert und richtig konfiguriert.

2. Der Android AVD Manager sollte mindestens ein virtuelles Gerät enthalten. Wenn nicht, erstellen Sie zuerst ein virtuelles Gerät.

3. Kennen Sie den Speicherort des Android SDK auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie Android Studio mit Standardeinstellungen installiert haben, befindet sich das SDK in Ihrem C-Laufwerk. Wenn Sie sich nicht sicher sind, starten Sie Android Studio und klicken Sie auf Extras -> SDK-Manager. In dem neuen Fenster sehen Sie den Standort direkt neben Android SDK-Speicherort.

Starten Sie avd manager ohne Android Studio Schritt 01

Wenn Sie alle oben genannten Punkte bestätigt haben, befolgen Sie die nächsten Schritte.

Starten Sie den AVD Manager ohne Android Studio

1. Öffnen Sie zuerst den Datei-Explorer und wechseln Sie in den Android SDK-Ordner. Suchen und öffnen Sie im SDK-Ordner den Emulator-Ordner. Wie Sie sehen können, habe ich meinen SDK-Ordner auf einem anderen Laufwerk abgelegt.

Starten Sie avd manager ohne Android Studio Schritt 02

2. Halten Sie im Datei-Explorer die Verschiebung Taste auf Ihrer Tastatur und Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich. Diese Aktion öffnet das erweiterte Kontextmenü. Wählen Sie hier die Öffnen Sie hier das PowerShell-Fenster Möglichkeit.

Hinweis: Wenn Sie Windows 7 oder 8 verwenden, wählen Sie die Option Hier Eingabeaufforderung öffnen aus.

Starten Sie avd manager ohne Android Studio Schritt 03

3. Um den Android-Emulator zu starten, müssen wir zuerst den Namen des virtuellen Geräts kennen. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um alle Geräte mit ihren Namen aufzulisten. In meinem Fall gibt es nur ein virtuelles Gerät.

.emulator.exe -list-avds

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 04

4. Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um das virtuelle Gerät zu starten. Vergessen Sie nicht, <virtualDeviceName> durch den tatsächlichen Gerätenamen zu ersetzen, den Sie vom obigen Befehl erhalten haben.

.emulator.exe -avd "<virtualDeviceName>"

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 05

5. Sobald Sie den Befehl ausführen, startet der AVD-Manager das virtuelle Gerät.

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 06

6. Sie können auch auf alle Einstellungen des virtuellen Geräts zugreifen.

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 07

Endlich, nicht schließen das PowerShell- oder Eingabeaufforderungsfenster, während das virtuelle Gerät ausgeführt wird. In diesem Fall wird das Gerät ausgeschaltet.

(Optional) FĂĽgen Sie dem Windows-Pfad den Android-Emulator hinzu

Wenn Sie AVD Manager nur ohne Android startenStudio gelegentlich, dann ist die obige Methode gut genug. Wenn Sie dieses Verfahren jedoch häufig durchführen, können Sie Ihr Leben vereinfachen, indem Sie den Emulator-Ordner als Umgebungsvariable zum Windows-Pfad hinzufügen.

Auf diese Weise müssen Sie nicht manuell zum SDK-Ordner wechseln, um das virtuelle Gerät zu starten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Android-Emulator zum Windows-Pfad hinzuzufügen.

1. Gehen Sie wie zuvor zum Emulator-Ordner im Android SDK-Ordner. Klicken Sie nun in der Adressleiste auf und Kopieren Sie den Ordnerpfad.

Starten Sie avd manager ohne Android Studio Schritt 08

2. Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach Umgebungsvariablen und öffne es.

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 09

3. Klicken Sie im Fenster Systemeigenschaften auf Umgebungsvariable Die Schaltfläche wird unten im Fenster angezeigt.

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 10

4. Wählen Sie nun die Pfad Variable unter Ihrem Benutzerkonto und klicken Sie auf die Bearbeiten Taste.

Hinweis: Wenn der Pfad für alle Benutzer verfügbar sein soll, wählen Sie die Variable "Pfad" im Abschnitt "Systemvariablen" aus.

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 11

5. Da wir einen neuen Wert hinzufügen möchten, klicken Sie auf Neu Taste.

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 12

6. Im neuen leeren Feld Fügen Sie den kopierten Pfad ein. Klicke auf das Okay Schaltfläche zum Speichern von Änderungen.

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 13

7. Klicken Sie auf Okay auf allen anderen Fenstern.

8. Das ist es. Ab jetzt können Sie den folgenden Befehl verwenden, um alle AVDs aufzulisten. Wie Sie sehen, geben wir den Dateipfad für emulator.exe nicht manuell an.

emulator -list-avds

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 14

9. Um das virtuelle Gerät zu starten, können Sie den folgenden Befehl verwenden.

emulator -avd "<virtualDeviceName>"

Starten Sie AVD Manager ohne Android Studio Schritt 15

Das ist alles. So einfach ist es, AVD Manager zu starten, ohne Android Studio zu starten.

Bemerkungen: