/ / Automatische Updates Verwirren Sie Ihr System? Hier sind 4 M├Âglichkeiten, um automatische Updates in Windows 10 zu stoppen

Automatische Updates Verwirren Sie Ihr System? Hier sind 4 M├Âglichkeiten, um automatische Updates in Windows 10 zu stoppen

Es gab viele Kontroversen dar├╝berMicrosoft hat beschlossen, Windows 10-Benutzern Updates aufzuzwingen. Es gibt sowohl gute als auch schlechte Dinge, wenn es um automatische Updates geht. Beispielsweise stellen automatische Updates sicher, dass Ihr System mit Sicherheitskorrekturen auf dem neuesten Stand ist. Dar├╝ber hinaus erhalten Sie Zugriff auf neue Funktionen, sobald diese ver├Âffentlicht werden.

Wie gesagt gibt es auch Nachteile. Erst k├╝rzlich wurden mit dem neuen Update vom Oktober 2019 Benutzerdateien gel├Âscht. Microsoft musste das Update-Rollout im Oktober anhalten und das Problem beheben. Zum Gl├╝ck ist mir das nicht passiert und das Update verlief ziemlich reibungslos.

Obwohl Windows 10 in der Einstellungen-App keine Optionen zum Stoppen automatischer Updates bietet, k├Ânnen Sie automatische Updates mithilfe verschiedener Problemumgehungen ganz einfach deaktivieren. Hier ist wie.

Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt, bevor Sie gro├če ├änderungen an Ihrem System vornehmen.

1. Aktivieren Sie Metered Connection f├╝r Ihr Netzwerk

Der einfachste Weg, um automatische Updates in Windows 10 zu stoppen, besteht darin, die gemessene Verbindung f├╝r Ihr Netzwerk in der Einstellungen-App zu aktivieren. Sobald Sie die Einstellung f├╝r gemessene Verbindungen aktiviert haben, wird Windows 10 ausgef├╝hrt Updates werden nicht automatisch heruntergeladen, um die Daten zu speichern. Offensichtlich, nicht wahr? Der Vorteil dieser Methode liegt in der einfachen Konfiguration. Das hei├čt, Sie k├Ânnen automatische Updates mit einem einzigen Klick schnell aktivieren und stoppen.

1. ├ľffnen Sie die App Einstellungen und gehen Sie zur Seite "Netzwerk und Internet". Wenn Sie eine Ethernet-Verbindung verwenden, w├Ąhlen Sie im linken Bereich "Ethernet" aus. Wenn Sie Wi-Fi verwenden, w├Ąhlen Sie im linken Bereich "Wi-Fi" aus. Klicken Sie nun auf das aktive "Netzwerk" -Symbol.

Stoppen Sie automatische Updates, indem Sie auf aktive Netzwerkverbindung klicken

2. Scrollen Sie nun nach unten und stellen Sie den Schalter unter "Als Messverbindung einstellen" auf "Ein".

Automatische Updates beenden, Messverbindung einschalten

Das ist es. Von nun an l├Ądt Windows keine automatischen Updates mehr herunter. Wenn Sie die automatischen Aktualisierungen fortsetzen m├Âchten, stellen Sie den Schalter einfach wieder auf "Aus".

Wahlweise:

Wenn Sie die gemessene Verbindung einschalten, k├Ânnen SieStellen Sie auch das Datenlimit ein. Dies ist sehr hilfreich, wenn Sie mobile Daten verwenden. Durch das Festlegen des Datenlimits f├╝r gemessene Verbindungen werden alle Windows-Aktivit├Ąten eingeschr├Ąnkt. Zum Beispiel, Bei einer eingeschr├Ąnkten Verbindung werden Store-Apps nicht automatisch aktualisiert und OneDrive synchronisiert keine Dateien, es sei denn, Sie tun dies manuell. Einfach ausgedr├╝ckt, durch das Festlegen des Datenlimits wird Windows noch weiter daran gehindert, Inhalte automatisch im Hintergrund herunterzuladen.

Wenn Sie ein Datenlimit f├╝r Ihre aktuelle Verbindung festlegen m├Âchten, klicken Sie auf den Link "Datenlimit festlegen, um die Datennutzung in diesem Netzwerk zu steuern" auf der Seite "Netzwerkeigenschaften" (siehe Schritt 2).

W├Ąhlen Sie nun Ihr Netzwerk aus dem Dropdown-Men├╝ und klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche "Set limit". W├Ąhlen Sie den Limit-Typ, das monatliche R├╝ckstellungsdatum und das Gesamtdatenlimit und klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche Speichern.

Automatische Updates beenden Datenlimit festlegen

Sie haben das Datenlimit erfolgreich festgelegt. Um das Limit zu entfernen, klicken Sie einfach auf "Limit entfernen".

Stoppen Sie das Datenlimit f├╝r automatische Updates

2. Beenden Sie den Windows Update-Dienst

Um Updates im Hintergrund herunterzuladen und durchzuf├╝hrenF├╝r andere Update-bezogene Aufgaben verf├╝gt Windows 10 ├╝ber einen speziellen Dienst namens Windows Update Service. Durch Beenden des Windows Update-Dienstes k├Ânnen Sie automatische Updates beenden. Diese Methode ist besonders n├╝tzlich, wenn Sie Ihre Verbindung nicht als gemessene Verbindung festlegen m├Âchten. Genau wie bei den Einstellungen f├╝r die gemessene Verbindung ist das Beenden des Windows Update-Dienstes ziemlich einfach.

1. ├ľffnen Sie das Dialogfeld "Ausf├╝hren", indem Sie die Tastenkombination "Win + R" dr├╝cken. Geben Sie "services.msc" in das leere Feld ein und klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche "Ok", um das Fenster "Windows-Dienste" zu ├Âffnen.

2. Im Windows-Dienstemodul finden Sie alle Windows-Dienste unabh├Ąngig von ihrem Status. Scrollen Sie ganz nach unten, suchen Sie den Dienst "Windows Update", klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und w├Ąhlen Sie die Option "Eigenschaften".

Automatische Updates beenden W├Ąhlen Sie die Eigenschaften des Windows Update-Dienstes aus

3. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster des Windows Update-Dienstes im Bereich "Dienststatus" auf die Schaltfl├Ąche "Beenden".

Automatische Updates beenden Windows Update-Dienst beenden

4. W├Ąhlen Sie als n├Ąchstes "Deaktiviert" aus dem Dropdown-Men├╝ neben "Starttyp".

Automatische Updates beenden ausw├Ąhlen deaktiviert

5. Auch wenn Sie den Windows Update-Dienst deaktiviert haben, versucht Windows unter bestimmten Umst├Ąnden m├Âglicherweise, ihn automatisch zu starten. Um dies zu vermeiden, gehen Sie zur Registerkarte "Wiederherstellung" und w├Ąhlen Sie "Keine Aktion ausf├╝hren" aus dem Dropdown-Men├╝ neben "Erster Fehler".

Automatische Updates stoppen ausw├Ąhlen, keine Aktion ausf├╝hren

6. Klicken Sie auf die Schaltfl├Ąchen "├ťbernehmen" und "OK", um die ├änderungen zu speichern.

Das ist es. Da Sie den Windows Update-Dienst beendet haben, l├Ądt Windows 10 Updates nicht mehr automatisch herunter. Denken Sie daran Das Beenden des Windows Update-Dienstes kann zu Problemen mit Anwendungen f├╝hren, die die WUA-API (Windows Update Agent) verwenden. Diese Art von Anwendungen gibt es jedoch nur wenige. Dar├╝ber hinaus werden allgemeine Windows-Benutzer nicht auf diese Art von Apps sto├čen.

Wenn eine App nicht wie gew├╝nscht funktioniert oder SieWenn Sie zur Standardkonfiguration zur├╝ckkehren m├Âchten, kehren Sie zu Schritt 4 zur├╝ck und w├Ąhlen Sie "Automatisch" aus dem Dropdown-Men├╝. Wechseln Sie anschlie├čend zur Registerkarte "Wiederherstellung" und w├Ąhlen Sie "Dienst neu starten" aus dem Dropdown-Men├╝ neben "Erster Fehler".

3. Konfigurieren Sie Gruppenrichtlinieneinstellungen, um automatische Updates zu beenden

Sie k├Ânnen automatische Updates auch in Windows deaktivieren10 durch ├ändern einer einzelnen Gruppenrichtlinieneinstellung. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass Sie mehr Kontrolle dar├╝ber haben, wie Windows das automatische Update herunterl├Ądt. Diese Methode ist sehr n├╝tzlich f├╝r Systemadministratoren, die mehrere Systeme verwalten.

Die Gruppenrichtlinienmethode ist jedoch recht einfachBeachten Sie, dass der Gruppenrichtlinien-Editor nur f├╝r Benutzer von Windows 10 Pro verf├╝gbar ist. Wenn Sie die Windows 10 Home-Version verwenden, verwenden Sie die beiden obersten Methoden oder folgen Sie der Registrierungsmethode unten.

1. Um die Gruppenrichtlinieneinstellungen zu ├Ąndern, m├╝ssen Sie auf den Gruppenrichtlinien-Editor zugreifen. Dr├╝cken Sie dazu Win + R, um das Dialogfeld "Ausf├╝hren" zu ├Âffnen. Geben Sie "gpedit.msc" in das leere Feld ein und dr├╝cken Sie die Eingabetaste.

2. Wechseln Sie zum folgenden Speicherort, sobald der Gruppenrichtlinien-Editor ge├Âffnet wurde.

Computerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Windows-Komponenten / Windows Update

3. Suchen Sie im rechten Fensterbereich die Richtlinie "Automatische Updates konfigurieren" und doppelklicken Sie darauf, um deren Eigenschaften zu ├Âffnen.

Stoppen Sie die offene Richtlinie f├╝r automatische Updates

4. W├Ąhlen Sie im Fenster mit den Richtlinieneigenschaften die Option "Aktiviert". W├Ąhlen Sie in der Kategorie Optionen "2 - Benachrichtigen Sie zum Herunterladen und zur automatischen InstallationKlicken Sie auf die Schaltfl├Ąchen "├ťbernehmen" und "OK", um die ├änderungen zu speichern.

Stoppen Sie die Richtlinieneinstellungen f├╝r automatische Updates

Starten Sie Ihr System neu, um die Richtlinieneinstellungen auf Ihr System anzuwenden. Solange Sie das System nicht neu starten, werden die Richtlinieneinstellungen nicht auf Ihr System angewendet.

Mit dieser Option werden Sie benachrichtigtvon verf├╝gbaren Updates. Erst nachdem Sie die Updates manuell installiert haben, l├Ądt Windows 10 die Updates herunter und installiert sie. Um die Updates herunterzuladen, ├Âffnen Sie einfach die Einstellungen-App und gehen Sie zu "Update und Sicherheit -> Windows Update".

Um zum Standardverhalten zur├╝ckzukehren und automatische Updates herunterzuladen, gehen Sie zu Schritt 4 und w├Ąhlen Sie die Option "Nicht konfiguriert" oder "Deaktiviert" und speichern Sie die ├änderungen.

4. Beenden Sie die automatischen Windows 10-Updates, indem Sie Änderungen am Registrierungseditor vornehmen

Seit Windows 10 Home haben Benutzer keinen Zugriff aufIm Gruppenrichtlinien-Editor k├Ânnen Sie den Registrierungs-Editor verwenden, um automatische Updates zu beenden. Im Registrierungseditor m├╝ssen Sie einige Schl├╝ssel und Werte erstellen, um automatische Updates zu deaktivieren. Man sollte immer vorsichtig sein, wenn man die Registrierung bearbeitet oder ├Ąndert. Bevor Sie ├änderungen vornehmen, sichern Sie die Registrierung, damit Sie sie in den Standardzustand zur├╝ckversetzen k├Ânnen, falls Probleme auftreten.

Ich habe bereits die Registrierungsschl├╝ssel und -werte f├╝r Sie erstellt.

1. Download Benachrichtigen Sie zum Herunterladen und zur automatischen Installation des Registrierungsschl├╝ssels, extrahiere es aus der zip-Datei und speichere es auf deinem Desktop.

Kurzer Tipp: Sie k├Ânnen die .reg-Datei mit dem Editor ├Âffnen und sehen, was sich darin befindet.

2. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene .reg-Datei. Wenn Sie eine UAC-Eingabeaufforderung (User Access Control) sehen, klicken Sie auf "Ja".

3. Klicken Sie anschlie├čend auf die Schaltfl├Ąchen "Ja" und "OK", um die ├änderungen zu ├╝bernehmen und die Registrierungseinstellungen zusammenzuf├╝hren.

Das ist es. Sie haben die automatischen Updates mithilfe der Registrierung erfolgreich beendet.

Wenn Sie die Einstellungen zur├╝cksetzen m├Âchten, Download aktivieren automatische Updates reg-Datei und folgen Sie den Schritten 2 und 3.

Fazit

Im Allgemeinen empfehle ich Ihnen, Windows aktualisieren zu lassenautomatisch f├╝r mehr Sicherheit, Fehlerkorrekturen und neue Funktionen. Wenn Sie jedoch Probleme mit automatischen Updates f├╝r Windows 10 haben, sollten Sie die automatischen Updates mithilfe der oben beschriebenen Methoden stoppen. Sicher, sie sind Workarounds f├╝r die Option, die in der Einstellungen-App verf├╝gbar sein sollte. Die Methoden funktionieren jedoch wie sie sollten. Es sollte also keine Probleme geben.

Hoffentlich hilft das. Kommentieren Sie unten, wenn Sie auf Probleme und schlechte Erfahrungen mit automatischen Updates f├╝r Windows 10 sto├čen.

Bemerkungen: