/ / Löschen von Component Store-Dateien, um Speicherplatz auf dem C-Laufwerk freizugeben

So löschen Sie Component Store-Dateien, um Speicherplatz auf dem C-Laufwerk freizugeben

Windows hat so etwas wie Component Store undes verbraucht viel Festplattenspeicher. In einigen FÀllen kann der Komponentenspeicher 4 GB bis 10 GB Festplattenspeicher auf dem C-Laufwerk belegen. Wie Sie sich vorstellen können, Wenn Sie den Komponentenspeicher leeren, können Sie viel Speicherplatz auf dem C-Laufwerk freigeben. Folgen Sie einfach den Schritten unten und es wird in einem Augenblick vorbei sein.

FĂŒr neugierige Benutzer ist der Component Store nichts anderes als der WinSxS-Ordner, in dem sich der Component Store befindet C:Windows Mappe. Der Komponentenspeicher wurde erstmals in Windows XP eingefĂŒhrt, um verschiedene Teile und Dateien des Windows-Betriebssystems besser verwalten zu können. In der Regel sind die Dateien im Komponentenspeicher fĂŒr die Anpassung und Aktualisierung von Windows verantwortlich. Windows verwaltet die Komponentenspeicherdateien, indem es sie in Paketen bĂŒndelt. Da die Updates verfĂŒgbar sind, einige davon Pakete werden veraltet. In diesem Fall werden sie von Windows beiseite gelegt und bei Bedarf gelöscht. Wenn Sie mehr ĂŒber den Komponentenspeicher erfahren möchten, Lesen Sie dieses detaillierte Microsoft-Dokument.

In der Regel löst Windows automatisch einevordefinierte geplante Aufgabe zum Bereinigen von Komponentenspeicherdateien. Aus irgendeinem Grund kann Windows jedoch manchmal den Zeitplan zum Löschen von Komponentenspeicherdateien verpassen. Infolgedessen nimmt das Komponentenlager unnötig viel Platz ein. In solchen Situationen können Sie Dinge in die Hand nehmen und Komponentenspeicherdateien löschen, um Speicherplatz auf dem C-Laufwerk freizugeben. Das Gute ist, dass Microsoft die sicherste Methode zum Verwalten und Löschen von Komponentenspeicherdateien unter Windows bietet.

Bevor Sie fortfahren, erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt. Nur um auf der sicheren Seite zu sein.

Komponentenspeicherdateien löschen

  1. Öffnen Sie das StartmenĂŒ.
  2. Suchen Sie nach der Eingabeaufforderung.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wĂ€hlen Sie Als Administrator ausfĂŒhren.
  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um festzustellen, ob Sie den Komponentenspeicher tatsĂ€chlich löschen mĂŒssen.
    dism /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore
  5. Wenn das Flag "Bereinigung des Komponentenspeichers empfohlen" auf "Ja" gesetzt ist, mĂŒssen Sie den Cache des Komponentenspeichers löschen. Fahren Sie mit dem nĂ€chsten Schritt fort.
    Bereinigung des Komponentenspeichers
  6. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um den Bereinigungsprozess zu starten.
    dism /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup

AbhĂ€ngig von der GrĂ¶ĂŸe des Komponentenspeichers und der Anzahl der veralteten Pakete kann es einige Zeit dauern, bis die Bereinigung des Komponentenspeichers abgeschlossen ist. Lehnen Sie sich zurĂŒck und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Schalten Sie den Prozess nicht aus oder unterbrechen Sie ihn nicht.

In meinem Fall hat die Bereinigung des Komponentenspeichers etwa 5 GB Speicherplatz freigegeben. Wie Sie sehen können, ist das ziemlich viel Speicherplatz auf dem C-Laufwerk, der fĂŒr andere Zwecke genutzt werden kann.

Denken Sie daran, dass Sie dies nicht tun mĂŒssenregelmĂ€ĂŸig. In der Regel ĂŒbernimmt Windows die Bereinigung fĂŒr Sie. Der Komponentenspeicher ist jedoch einer der Orte, an die Sie denken sollten, wenn Sie nach verschiedenen Möglichkeiten suchen, um Speicherplatz unter Windows 10 freizugeben.

Das ist erst einmal alles. Wenn Ihnen der Artikel gefÀllt, lesen Sie, wie Sie Windows bt- und Windows ws-Ordner löschen, den Download-Ordner verschieben und den Chrome-Cache begrenzen, um mehr Speicherplatz auf Ihrem C-Laufwerk freizugeben.

Bemerkungen: